SÜDTIROL – ITALIEN
39030 St. Vigil / Enneberg - Valiaresstr. 44
Tel.: +39 0474 501036
Fax: +39 0474 501655
E-mail: info@myexcelsior.com

Schnellanfrage

calenderbild
calenderbild
Please wait...
Panoramabilder
hotel barometer

Wir sind nominiert!

Einmal in Pederü angekommen (entweder mit dem Linienbus oder mit dem Privatauto) folgt man der Militärstraße, die sich links in zahlreichen Kehren durch die enge Schlucht in die Höhle windet (Markierung Nr. 7/9). Von Fodara Vedla führt ein Pfad zum Sas dla Para (Lavinores), der durch ein weiß-rotes Rechteck gekennzeichnet ist. Sofort hinter der Schutzhütte überquert man eine grüne Mulde und dreht sodann nach rechts. Nachdem man den gesamten Hang diagonal durchquert hat, erreicht man eine kleine Scharte. Man wandert dann nach rechts und erreicht den Gipfel auf grasigem Boden. Vom Gipfel aus schweift der Blick bis zu den Tofane, zum Becken von Cortina, zur Hohen Gaisl und zu weiteren bekannten Gipfeln. Normalerweise kehrt man auf dem selben Weg nach Fodara Vedla und Pederü zurück. Für erfahrene Alpinisten besteht die Möglichkeit, dem Grat weiterzufolgen und auf der anderen Seite abzusteigen.